Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Entrepreneurship Forschung

Unsere Forschung deckt eine Vielzahl von Themen ab, fokussiert sich jedoch auf die Strategien, Prozesse und Wertschöpfung von Unternehmern, kleinen Technologieunternehmen sowie kleinen bis mittleren Unternehmen (KMU). Diese Unternehmen machen einen wesentlichen Teil des Wirtschaftswachstums, der Beschäftigungskapazitäten und des Innovationspotentials in den meisten fortgeschrittenen Volkswirtschaften aus.

Mit unserer Forschung möchten wir dazu beitragen, die Ursachen und Folgen von solchen unternehmerischen Aktivitäten im inländischen und auch internationalen Markt zu verstehen. Internationalisierung ist ein zentrales Element für das strategische Management von kleinen Unternehmen. Auf der einen Seite erlaubt es, neue Möglichkeiten im Ausland zu erkennen, aber auf der anderen Seite sind damit auch das Risiko des Versagens und die „liabilities of foreignness“ verbunden. Wir untersuchen die möglichen Vorteile und Defizite von (frühen) Internationalisierungen und wie Unternehmen ersteres nutzen und letzteres minimieren könnten.

Neben Wachstumsstrategien heben wir die Frage hervor, wie Unternehmen (und besonders KMUs) eine der wichtigsten Quelle für nachhaltige Wettbewerbsvorteile effektiv erlangen und beibehalten können: ihr Personalwesen. Insbesondere fokussieren wir uns auf die Forschungsfrage, wie Unternehmen wertvolle und geeignete Mitarbeiter rekrutieren können. In diesem Kontext untersuchen wir die Wirksamkeit von unterschiedlichen Rekrutierungswegen, die Rolle der Koordination von Rekrutierungswegen und Arbeitgebermarkenbildung, sowie den Einfluss von Corporate Social Responsibility (CSR).

 

Methodisch verfolgt unsere Forschung einen evidenzbasierten Ansatz und verwendet eine Vielzahl von quantitativ-empirischen Methoden, wie beispielsweise Meta-Analysen oder Strukturgleichungsmodellen.