Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

„Nicht in Schönheit sterben!“- Ringvorlesungsabschluss in diesem Semester

Mit dem Top-Thema “Brand Building & Sales Strategy for Start-ups” und Speakern der Digital Devotion Group und Von Jungfeld haben wir die lockere und praxisnahe Talk-Reihe zum Thema Entrepreneurship & Digital Management in diesem Semester abgeschlossen. Gründer sollten Ihre Idee schnell an den Markt bringen, sich nicht von Kleinigkeiten aufhalten lassen und bloß nicht in Schönheit sterben – das ist die Einstellung, die alle Speaker der diesjährigen Ringvorlesung gemein haben.

- - - 

Die Speaker der Insiders Technologies GmbH, Florian Morr und Peter Treiber sowie auch Dr. Mario Trapp vom Fraunhofer IESE haben in den vorletzten Terminen die Themen Design Thinking und Technologieentwicklung in den Vordergrund der Ringvorlesung gestellt. Beide Vorträge verdeutlichen, dass Unternehmer ihren Blick nicht verschließen dürfen, um nicht vom Markt zu verschwinden und von anderen nicht überholt zu werden.

Kai Utzinger (Digital Devotion Group GmbH) und Lucas Pulkert (Von Jungfeld) zeigten den Interessierten anhand ihrer Erfahrungen, auf was es ankommt, wenn man eine Marke aufbauen und ein Produkt erfolgreich vertreiben möchte. „Wer sich für seine ersten Designs nicht schämt- der hat es falsch gemacht und ist nicht schnell genug mit dem Produkt in den Markt raus gegangen“, so Lucas Pulkert. Kai Utzinger griff dieses Thema ebenso auf und betonte, dass Gründer nicht in Schönheit sterben sollen. Gründer sollten nicht den Anspruch haben alles perfekt machen zu wollen und dann erst mit ihrem Produkt oder Service in den Vertrieb zu gehen.

Die Ringvorlesung Entrepreneurship & Digital Management fand nun bereits zum zweiten Mal statt. In diesem Rahmen wurden spannende Einblicke in die Spezifika von Start-ups geboten. Im nächsten Sommersemester sind auch wieder alle Gründungsinteressierte, Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Unternehmen in Kaiserslautern und Region, und alle anderen, die sich für das Thema Entrepreneurship interessieren herzlichst eingeladen.