Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Lehre Entrepreneurship

Entrepreneurship umfasst proaktives, risikofreudiges und innovatives Verhalten. Studierende lernen, wie unternehmerische Chancen kreiert, ausgelotet und genutzt werden, wie solche Chancen zu strukturieren und zu bewerten sind. Des Weiteren wird Studierenden ein Verständnis über die besonderen Merkmale der Gründung, Betreibung und Wachstum eines jungen Unternehmens vermittelt. Unsere Lehre ist darauf ausgerichtet, unternehmerische Entscheidungsfindungen zu fördern und unternehmerische Fähigkeiten unter den Studierenden zu entwickeln. Daher lernen unsere Studierenden unternehmerische Aktivitäten zu planen, erfolgreiche Geschäftsmodelle zu entwickeln, den Weg von einer Idee hin zu einem innovativen Unternehmen zu gehen sowie ihr eigenes Unternehmen zu führen und auszubauen.

Bachelorstudierende erhalten in der Veranstaltung “Einführung in die Betriebswirtschaftslehre“ ein erstes Verständnis über die Betriebswirtschaftslehre und die Prozesse und Funktionen innerhalb von Unternehmen. Diese Vorlesung vermittelt Studierenden die Grundlagen unternehmerischer Aktivitäten sowie der Geschäftsführung. In der “Ringvorlesung Entrepreneurship und Digital Management“ werden unternehmerische Strategien und Handlungsweisen vorgestellt. Teilnehmende erlernen, welche verschiedenen Geschäftsmodelle es gibt und wie diese Geschäftsmodelle entwickelt werden. Die Veranstaltung wird durch zahlreiche Gastredner aus Gründungsförderung, innovativen Unternehmen und Start-ups ergänzt. Damit erhalten Studierende spanende praktische Einblicke in die Themen Unternehmertum und Digitalisierung. Abschließend bieten wir neben Bachelorarbeiten und Studienprojekten auch ein Entrepreneurship-Seminar für Bachelorstudierende an. In diesem werden wechselnde relevante Themen aus dem Bereich der Entrepreneurship-Forschung bearbeitet.

In den Lehrveranstaltungen für Masterstudierende liegt ein besonderer Fokus auf der Entwicklung grundlegender unternehmerischer Fähigkeiten und diesbezüglich notwendigem Wissen. In der Veranstaltung “Principles of Entrepreneurship“ lernen Studierende innovative Ideen zu kreieren sowie den Weg von der initialen Idee hin zu einem Unternehmen. Darüber hinaus werden Studierende mit den Grundprinzipien der Analyse unternehmerischer Möglichkeiten und den Grundprinzipien der Formulierung eines Businessplans vertraut gemacht. Im Rahmen der Veranstaltung "Entrepreneurship Exercise“ vertiefen und erweitern Studierende ihr Wissen aus der Vorlesung „Principles of Entrepreneurship“ mittels der Bearbeitung von Fallstudien. In der Veranstaltung “Business Planning” fördern wir das Verständnis der Studierenden im Hinblick auf die Bedeutung und Besonderheiten eines Businessplans. In dieser Veranstaltung beginnen Studierende damit eine Idee zu entwickeln und gestalten darauf aufbauend ihren eigenen Businessplan, der am Ende der Veranstaltung vorgestellt wird. Die Veranstaltung “Business Developing“ beschäftigt sich mit den Grundlagen der Entwicklung von Unternehmen. Studierende lernen die Herausforderungen und die Besonderheiten kennen, die mit der Weiterentwicklung eines Unternehmens einhergehen. Dabei werden insbesondere die Bereiche Profitgenerierung, Finanzierung, Netzwerke, Humankapital und Nachfolge betrachtet. In der Übung zur Veranstaltungen werden anwendungsorientierte Methoden genutzt, um die theoretische Grundlagen der Vorlesung zu ergänzen. Studierende bearbeiten Aufgaben, die bei einem sich entwickelnden Unternehmen auftreten. Dabei erhalten sie einen Einblick in die Probleme und Herausforderungen, vor denen solche Unternehmen stehen und müssen eine Lösung für ausgewählte Aufgaben erarbeiten. Zusätzlich bieten wir ein “Gründungspraktikum“ an, im Zuge dessen Studierende Einblicke in das Alltagsgeschäft eines Startups erhalten und damit unternehmerische Erfahrung aus erster Hand sammeln.

Der Lehrstuhl bietet zwei Seminare für Masterstudierende an: Den “Research Track“ im Wintersemester, sowie den “Practice Track“ im Sommersemester. Im “Research Track“ Seminar lernen Studierende basierend auf empirischer Literatur oder empirischer Studien Entscheidungen zu formulieren. Im “Practice Track“ müssen Studierende tatsächliche unternehmerische Aktivitäten entfalten und die Herausforderung annehmen, (Kunden-)Wert (quasi) aus dem Nichts zu schaffen.